Kategorien
Banking

Smartbroker: Trading ab 0€

Smartbroker, ein Angebot der wallstreet:online capital AG, ist nach der letzten Preissenkung sehr attraktiv geworden. Über den Handelsplatz gettex kann bei einem Mindestordervolumen von 500€ kostenfrei gehandelt werden. Während der XETRA-Öffnungszeiten gilt das Referenzmarktprinzip, weshalb in der Regel auch keine höheren Spreads anfallen.

Smartbroker nutzt das Onlinebanking der DAB BNP Paribas. Dieses ist zwar zuverlässig, allerdings in einigen Punkten sehr unübersichtlich. Eine gute App bietet man derzeit nicht.

Einige ETF Sparpläne werden auch kostenfrei angeboten. Zunächst stehen dafür Sparpläne von Amundi, Xtrackers und Lyxor zur Verfügung. Bis vor kurzem war iShares auch noch gelistet, diese sind zum aktuellen Zeitpunkt allerdings nicht mehr gelistet.

Zu Beachten bei Smartbroker sind Negativzinsen in Höhe von 0,5%, die bei dem Großteil der Kunden allerdings nicht anfallen werden. Die Negativzinsen fallen nur an, wenn die Cashquote mind. 15 % im Verhältnis zum Depot- & Cashbestand beträgt. Bei Einzahlungen werden für die ersten drei Monate keine Zinsen erhoben.

Hier könnt ihr das Depot eröffnen.